Wolfgang Pichler

Philosophie:

Ich bin Planer. Meine Arbeit ist die formbildende Manifestation meiner Ideen zu einem dreidimensionalen Thema, im Rahmen eines für mich definierten Wertesystems. Kurz gesagt, ich kreiere schöne Dinge.

Ich bin Designer. Als Verfechter von gutem Geschmack, authentischem Design und interdisziplinärer Gestaltung sind meine Projekte und Designs immer auf der Suche nach der wahren Identität einer Formgebung. Ich hinterfrage also, welche Form meinen Ideen am besten entspricht.

Ich bin Umsetzer. Oftmals führe ich Materialien an ihre Grenzen und arbeitete in möglichst graziler Ausformulierung. So gebe ich meinen Ideen einzigartige Gestalt.

Ich bin Visionär. Sowohl in der Architektur wie auch im Design bestimmen Einfachheit und Reduktion auf das Wesentliche meine Entwürfe und die kompromisslose Umsetzung von nachhaltigem Design in der Welt, in der ich lebe und arbeite. Ich bin alles in einem.

Ich bin Wolfgang Pichler Design.

 

 

Werdegang:

Schon seit frühester Kindheit bestimmen die Themen Bauen und Architektur mein Dasein, denn ich wuchs zwischen Beton und Stahl, Erdarbeiten und Baufahrzeugen auf. Meine Familie lehrte mich das Einmaleins des Bauens, Planens und Führens einer Firma, zugegebenermaßen nicht immer zu meiner Begeisterung, aber stets mit Weitblick und Nachdruck. Nach Beendigung meines Architekturstudiums an der technischen Universität Graz gründete ich mein erstes Unternehmen und widmete mich zusammen mit einer Gruppe junger und engagierter Gleichgesinnter verschiedensten Architekturprojekten zum Thema Sanierungen von bestehenden baulichen Strukturen, Innenraumgestaltung und Architekturwettbewerbe.Zwei Jahre später erweiterte ich mein Portfolio und eröffnete ein Büro für Architektur, Design und Konstruktion. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Umbauten, Revitalisierungen, Innenarchitekturkonzepte wie auch Neubauten vor allem im Bereich Wohn- und Geschäftsbau.

Das, was ich von Kindheit an eingeprägt bekommen hatte, verdichte sich und entwickelte sich in neue Richtungen. Im Laufe meiner ersten Berufsjahre hatte ich mir meine ersten Sporen verdient, Lehrgeld gezahlt und eine Menge Schweiß vergossen. Aber ich entdeckte auch eine neue Passion für Innenraumgestaltung, Möbel- und Produktdesign sowie Gartenarchitektur. Die Grenzen zwischen einzelnen Bereichen und Themen begannen zu verschwimmen und ich begab mich immer mehr auf die Suche nach dem großen Ganzen, das alles umfasst, was mit Leben und Wohnen zu tun hat. Es entstand die Outdoor-Möbel-Marke VITEO, die ich von einem einzelnen Gartentisch zu einem global agierenden Unternehmen aufbaute, das erfolgreich am internationalen High-Segment-Möbelmarkt tätig war. Wir kreierten eine neue Art des Outdoor-Lebens und gaben, dank unseres holistischen Ansatzes, dem Thema einen neuen Anstrich und eine entsprechende Relevanz. Das Leben im Freien wurde innovativer, glamouröser und unterhaltsamer. Je größer das Unternehmen wurde, desto weniger Zeit blieb mir für meine Kreativarbeit und als ich Viteo schließlich verkaufte, entschied ich mich für einen abermaligen Neuanfang und eine Rückkehr zu meinen Wurzeln: Kreation, Design, Umsetzung. Das alles mit neuen Erkenntnissen und Erfahrungen, sowie einem weltweiten Netzwerk an Produktions- und Vertriebsexperten.

Wolfgang Pichler Design steht für einen einzigartigen Service, der auf meinem Leben, meine Person und meinen Werten basiert. Es geht immer um das Gesamtbild, das als ein Resultat von Unmengen an Ideen, Details und Ausformulierungen entsteht. Nur wenn das finale Bild für den Kunden und mich stimmig ist, ist mein Job getan. Denn es sind die Details, die den Unterschied und folglich die Perfektion ausmachen. Wobei ich nicht nach Perfektion strebe, sondern mich mit jedem Projekt weiterentwickeln möchte. Denn Leben und damit auch Wohnen ist nie Stillstand, sondern ein Weg, der immer wieder interessante Wendungen nimmt. So wie meine Biographie.